Hafen live Neustadt i.H.– sechs Bands in sechs Kneipen

vera,

Sechs Bands in sechs Kneipen, fünf davon starteten ihre Konzerte zwischen 17.30 – 20.00 Uhr. Da hieß es bei der Abendplanung: Von allem ein bisschen oder doch nur ein Konzert in voller Länge? Die Entscheidung fiel dann nach und nach. Marxdorf & Co, die im Hotel & Café Wallburg spielten, hatten wir bereits bei anderen Konzerten gehört und haben daher verzichtet. Gegen 18.15 Uhr trudelten wir bei „Krabbe’s“ ein, um den Klängen von URBAN BEACH zu lauschen. Urban Beach @Hafen Live 2014 Neustadt i.H.Und siehe da, die letzten Barhocker am Tresen konnten wir ergattern, denn alle anderen Tische waren bereits reserviert. Urban Beach spielte mit gewohnter Lässigkeit, jedoch in ungewohnter Besetzung, denn nicht Martin begleitete Farhad mit dem Cajon, sondern Piet mit der Gitarre. So klang also auch Urban Beach mal anders. „Krabbe’s“ war dann recht schnell sehr voll, aber es war eine lockere Atmosphäre, viele genossen ihr Essen am Tisch, einige standen mit ihrem Getränk im Tresenbereich und klönten. Einzig die Kellner hatten die große Herausforderung zu meistern, die gut aussehenden und duftenden Speisen heil durch die Menschenmassen zu den Tischen zu bringen. Da hätte ich nicht tauschen wollen…
Eine 3/4 Stunde später machten wir uns auf zu „Dolce Vita“ um uns JOE GREEN anzuhören, Joe Green @Hafen Live 2014 - Neustadt i.H.der uns bis dato noch unbekannt war. Beim Italiener erwartete uns die gewohnt gediegene Atmosphäre. Alle Tische waren besetzt und in der oberen Etage spielte Joe Green solo auf seiner Gitarre. Da hier das einfache Zuhören mit einem Getränk in der Hand unpassend erschien, machten wir uns nach einem halben Song wieder auf den Weg.

 

Hafenbeleuchtung Neustadt i.H. - Winter 2014
Nachdem wir noch einen Blick auf die tolle Beleuchtung der Schiffe und Hafenanrainer geworfen hatten, wechselten wir wieder rüber auf die andere Hafenseite zu Klüvers Brauhaus. Hier sollte ab 19.30 Uhr „TOFFEE M“ auftreten. Die Band war noch nicht auf der Bühne, das Brauhaus aber jedoch schon stark gefüllt. Mangels passender Steh- oder Sitzplätze (man wollte den anderen, sitzenden und speisenden Gästen ja auch ungern die Sicht versperren) haben wir auch nur kurz einigen Bekannten Hallo gesagt und sind dann weiter zu Seßelbergs Hafencafé spaziert.

 

Hier waren im oberen Bereich, wo auch „STAY TUNED“ auftraten, schon ein paar Tische belegt, ein paar waren auch hier reserviert, doch hatten wir Glück und konnten vis á vis zur „Bühne“ vier Plätze ergattern. stay tuned @ Hafen Live 2014 Neustadt i.H.Ab 20 Uhr verwöhnten stay tuned dann unsere Ohren mit einer Mischung aus Charts, Oldies und irischem Folk. Die etwas ungewohnte Kombination aus Gesang, Gitarre und Flöte hatte aber bereits nach den ersten Liedern alle Gäste begeistert, so dass mitgesungen, geklatscht oder gewippt wurde. Auch die beiden Musiker Markus und Jan-Taken hatten sichtlich Spaß, unterhielten das Publikum auch in den Pausen, nahmen Musikwünsche auf und brachte mit einigen Sprüchen die Gäste zum Lachen. Von klarem Gesang und einem virtuosen Flötenspiel – so schnell und präzise gespielt, dass einem beim Zuschauen schon schwindelig wurde – begeistert, feuerte das Publikum mit lautem Beifall die Musiker an. Gegen 23 Uhr haben wir uns dann beschwingt auf den Heimweg gemacht.

Fazit: Tolles Event, super Stimmung – nächstes Jahr wieder
Insgesamt war es toll zu sehen, wie viele Neustädter und Gäste sich auf den Weg gemacht haben, um an dieser ersten Veranstaltung „Hafen live“ teilzunehmen. Viele Stimmen sagten „nächstes Jahr auf jeden Fall wieder!“. Die Begeisterung war sowohl auf Seiten der Gäste als auch der Musiker zu spüren. Für 2014 ist dann der Plan klar: Man kann über diesen kurzen Zeitraum nicht alle Bands in allen Kneipen sehen, oder zumindest nicht entspannt genießen. Daher werde ich im kommenden Jahr meine Favoriten im Vorwege aussuchen und in der jeweiligen Kneipe länger verweilen. Um einen ersten Eindruck zu bekommen und die unterschiedlichen, jedoch immer positiven Stimmungen einzufangen, war die Wanderschaft durch die Kneipen gut. Es hat viel Spaß gemacht und ich freue mich auf eine Fortsetzung!

vera (7 Posts)

Ich manage die Kampagne "om & action". Von mir lest ihr, wie ihr euch an der Lübecker Bucht bewegen könnt, wer euch bewegt und vor allem was euch bewegen sollte. Und natürlich auch, was mich bewegt...


2013 Bikini-Fit buddy Bundespolizei zur See Bäcker Neustadt i.H. drehtag freibeutermukke friendship cup Hafen live haffkrug hanseboot ancora boat show Hansi Conzelmann Hundstag Kinder Kirsten Harms Kurzurlaub Käpt'n Kapeister küstenwache lübecker bucht Museum natur neustadt Neustadt i.H. Neustadt in Holstein om & action ostsee ostsee strandfrühstück Pelzerhaken Sandra Rieckerman scharbeutz Schnorcheln Schnupperschnorcheln segeln sierksdorf SUP Supermarkt Neustadt i.H. Supermarkt Scharbeutz SUP Festival tauchbuddy tauchpartner tauchpartner suchen UNDINE Winter 2013 zdf ZDF Küstenwache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.